Gespräch

Mentoring-Programme

Mentoring ist ein effektives und bewährtes Instrument der Karriereförderung und neben Qualifizierungsmaßnahmen integraler Bestandteil einer nachhaltigen Personalentwicklung.

Um Sie bestmöglich auf Ihrem Karriereweg zu unterstützen, bietet GRADUS verschiedene Mentoring-Programme an, die an Ihre Bedarfe hinsichtlich Ihrer aktuellen Karrierestufe und auf die jeweilige Karriereausrichtung angepasst sind. Durch die Mentoring-Programme haben Sie die Möglichkeit, überfachliche, intergenerationelle und interinstitutionelle Netzwerke in der Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft auszubauen.

Als Teil der Mentoring-Community profitieren Sie von einer Reihe an Vorteilen:
  • Wir vermitteln Ihnen den Kontakt zu fachlich und persönlich passenden Mentor*innen
  • Während Ihrer Teilnahme am Programm stehen wir Ihnen kontinuierlich als Ansprechpartnerinnen zur Seite
  • Zugang zu einem Netzwerk voller Peers und Unterstützer*innen
  • Regelmäßige Netzwerkveranstaltungen

Die Mentoring-Programme der Graduierten-Akademie GRADUS stehen allen Nachwuchswissenschaftler*innen der Universität Stuttgart offen und sind der jeweiligen Karrierephase angepasst.

Die Mentoring-Programme richten sich an folgende Zielgruppen:

ExploreScience ist ein Mentoring-Programm für Doktorand*innen aller Disziplinen der Universität Stuttgart. Es besteht aus den zwei Grundpfeilern Mentoring-Beziehung + Netzwerkveranstaltungen, die eng miteinander verzahnt sind und den Mentees eine strukturierte Prozessbegleitung und kontinuierliche Reflexion ermöglichen. 

Das Programm ExploreScience wird derzeit neu strukturiert. Daher werden zu diesem Zeitpunkt noch keine Bewerbungen angenommen. Wir werden Sie auf der Webseite darüber informieren, sobald die nächste Bewerbungsrunde startet.

AdvanceScience ist ein Mentoring-Programm für Postdoktorand*innen, Habilitant*innen und Nachwuchsgruppenleiter*innen aller Disziplinen der Universität Stuttgart. Das Programm AdvanceScience hat eine Laufzeit von 2 Jahren. In dieser Zeit profitieren Sie von der Tandempartnerschaft mit einem Mentor bzw. einer Mentorin. Sie können zudem am Peer-to-peer Mentoring in Kleingruppen mit anderen Mentees teilnehmen und erhalten die Möglichkeit der Teilnahme an Netzwerkveranstaltungen. Die nächste Bewerbungsrunde beginnt am 15. Februar und endet am 14. März 2021. Weitere Informationen zum Programm sowie die Bewerbungsunterlagen erhalten Sie hier.

LiveScience ist ein Mentoring-Programm für Junior- und Tenure-Track-Professor*innen aller Disziplinen der Universität Stuttgart. In der Programmlinie LiveScience gehen Sie eine zweijährige Mentoring-Beziehung mit einem bzw. zwei Mentor*innen ein. Sie können zudem am Peer-to-peer Mentoring mit anderen Mentees teilnehmen und erhalten die Möglichkeit der Teilnahme an Netzwerkveranstaltungen. Bei Bedarf werden einzelne Veranstaltungen von Trainern und Coaches begleitet. Das Programm für die Kohorte 2020 hat im November 2020 begonnen. Weitere Informationen zum Programm LiveScience erhalten Sie hier.

Mit den Mentoring-Programmen möchten wir die Mentees dabei unterstützen, ihre Chancen und Potentiale zu erkennen und damit ihre eigene persönliche und berufliche Entwicklung zu gestalten.

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit sich mit berufserfahrenen, erfolgreichen Mentor*innen aus den Tätigkeitsfeldern Wissenschaft, Wirtschaft, Existenzgründung, Politik, Kultur und Verwaltung sowie mit gleichgesinnten Kolleg*innen aus anderen Forschungsbereichen der Universität Stuttgart auszutauschen.

Die Mentees aller Programmlinien haben die Möglichkeit, an den zielgruppenspezifischen Angeboten im Qualifizierungsprogramm der Graduierten-Akademie GRADUS teilzunehmen, um ihre überfachlichen Kompetenzen (akademische Kompetenzen; Karrierekompetenzen; Managementkompetenzen) zu vertiefen.

Wir organisieren interdisziplinäre Netzwerkveranstaltungen (GRADUS-Lounge), um den Dialog zwischen Mentees und Mentor*innen und externen Professionals zu fördern.

Als ehrenamtliche*r Mentor*in stehen Sie einem bzw. einer Mentee über einen bestimmten Zeitraum (abhängig von der Programmlinie) beratend zur Seite. In der Mentoring-Beziehung übernimmt der/die Mentee einen proaktiven Part und vereinbart in Absprache mit Ihnen regelmäßige Treffen. Diese Treffen können persönlich, virtuell oder telefonisch stattfinden. Die thematischen Schwerpunkte werden gemeinsam von Ihnen und dem/der Mentee bestimmt und richten sich nach den Bedürfnissen des Mentees.

Weitere Informationen zu Ihrer Rolle als Mentor*in finden Sie hier.

Kontakt

 

N.N., Koordinator*in der Mentoring-Programme

Pfaffenwaldring 5c, 70569 Stuttgart

 

Mentoring-Team

Pfaffenwaldring 5c, 70569 Stuttgart

Zum Seitenanfang