15.02.

15. Februar 2021, 09:00 Uhr

Denkfallen und Paradoxien: Logisches Denken in der Wissenschaft (digitales Seminar)

Fehlschlüsse vermeiden und Denkblockaden aufbrechen.

Zeit: 15. Februar 2021, 09:00 Uhr – 22. Februar 2021, 17:00 Uhr
Referent/in: Prof. Dr. Thomas Zoglauer (Studium der Mathematik, Physik und Philosophie; 1990 Promotion an der Universität Stuttgart; 1997 Habilitation an der BTU Cottbus mit dem Titel „Normenkonflikte: Zur Logik und Rationalität ethischen Argumentierens”. In seinen zahlreichen Veröffentlichungen stellt er in eindrücklicher Weise die ethischen Grundfragen und Probleme unserer Zeit anhand anschaulicher praktischer Beispiele dar).
Download als iCal:

Logisches Denken und Schließen sind wichtige Voraussetzungen für das wissenschaftliche Arbeiten. Häufig wird unser Denken von psychologischen Faktoren beeinflusst, die zu Fehlschlüssen und Fehlentscheidungen führen. Besonders beim kausalen Schließen, bei Wahrscheinlichkeitsschlüssen und bei der Risikowahrnehmung lauern Denkfallen und Paradoxien. Dieser Workshop soll dazu anleiten, Fehlschlüsse zu vermeiden und Denkblockaden aufzubrechen. Die Teilnehmer lernen, wie man aus gegebenen Prämissen Schlussfolgerungen ableiten kann, wie man kausale Beziehungen und Korrelationen unterscheiden kann, wie man Wahrscheinlichkeiten richtig einschätzt und wie man Entscheidungen unter Unsicherheit und Risiken treffen kann.

Seminarinhalte:

  • Deduktives und induktives Schließen
  • Verifikation und Falsifikation
  • Schluss auf die beste Erklärung
  • Die Duhem-Quine-These
  • Wahrscheinlichkeitsschlüsse
  • Bayesianismus
  • Paradoxien der Wahrscheinlichkeit (Monty-Hall-Paradoxie, Simpson-Paradoxie)
  • Kausalität und Korrelation
  • Entscheidungstheorie
  • Der Framing-Effekt
  • Das Allais-Paradoxon
  • Risikowahrnehmung 

Dieses Seminar gehört zu den überfachlichen Lehrveranstaltungen zur Vermittlung interdisziplinärer Themen nach §5 Abs. 4 Nr. 3 PromO 2016.

Für die Teilnahme an diesem Workshop erhalten die Teilnehmer/innen 1 Leistungspunkt.

Promovierende der Universität Stuttgart
Universität Stuttgart
Der genaue Veranstaltungsort wird eine Woche vor der Veranstaltung per E-Mail bekannt gegeben.
Graduierten-Akademie der Universität Stuttgart GRADUS
Telefon: 0711 685 81092

Zum Seitenanfang